Startseite / Katalog / Die kompetenzorientierte Pflegeausbildung gestalten

Die kompetenzorientierte Pflegeausbildung gestalten

Das neue Pflegeberufegesetz setzt die Förderung von unterschiedlichen Kompetenzen voraus. Und nur das Zusammenspiel dieser Kompetenzen macht angehende Pflegefachfrauen/-männer handlungskompetent. Um die Kompetenzentwicklung gezielt zu fördern, müssen sich Aufgabenstellungen für Lern- und Anleitungssituationen daran orientieren, auf welcher Kompetenzstufe Pflegeauszubildende sich zum jeweiligen Zeitpunkt ihrer Ausbildung befinden.

Beschreibung

Sätze wie „Das hast du schon ganz gut gemacht“, „Ich bin sehr zufrieden mit dir“, „Du musst noch an dir arbeiten“ sind allesamt typische Beurteilungen, die Pflegeauszubildende immer wieder hören – nach Anleitungssituationen, Praxisbegleitungen oder auch am Ende eines praktischen Einsatzes. Solche Aussagen mögen zwar erkennen lassen, wie Anleitende die Leistungen des Auszubildenden einschätzen. Eine konkrete Aussage über Stärken oder Entwicklungspotenziale der angehenden Pflegefachkräfte lässt sich davon aber nicht ableiten. Grundsätzlich gilt, dass Auszubildende ihre Fähigkeiten nur mithilfe einer konkreten, kompetenzorientierten Einschätzung weiter ausbauen können. Das neue Pflegeberufegesetz setzt die Förderung von unterschiedlichen Kompetenzen voraus. Und nur das Zusammenspiel dieser Kompetenzen macht angehende Pflegefachfrauen/-männer handlungskompetent. Um die Kompetenzentwicklung gezielt zu fördern, müssen sich Aufgabenstellungen für Lern- und Anleitungssituationen daran orientieren, auf welcher Kompetenzstufe Pflegeauszubildende sich zum jeweiligen Zeitpunkt ihrer Ausbildung befinden.

Kursdauer

ca. 60 Minuten

Inhalte

  • Kompetenzorientierung in der neuen Pflegeausbildung
  • Kompetenzbereiche für den Unterricht
  • Kombination aus Wissen, Fertigkeiten und Haltungen
  • Kompetent werden, kompetent sein
  • Pflegeauszubildende als „relative“ Experten
  • Unterschiedliche Kompetenzstufen innerhalb der Ausbildung
  • Kompetenzen deutlich formulieren
  • Kompetenzorientiert ausbilden

Teilnahmevoraussetzungen

  • Für diesen Kurs gibt es keine Teilnahmevoraussetzungen.

Lernziele

  • Sie erkennen die Bedeutung der Kompetenzorientierung in der Pflegeausbildung.
  • Sie gestalten Lern- und Anleitungssituationen kompetenzorientiert.
  • Sie berücksichtigen unterschiedliche Kompetenzstufen von Auszubildenden.
  • Sie nutzen in Anleitung an die Kompetenzstufen unterschiedliche Taxonomiestufen.

Referenten

Zentralschule für Gesundheitsberufe St. Elisabeth/Prosper-Hospital, Herten
Jan-Philipp Schlichtmann, M.A.
Berufspädagoge im Gesundheitswesen,

Abschluss

RbP, Zertifikat

Format

Interaktive Elemente

Kompatibilität

Desktop, Mobile, Tablet

Sprache

Deutsch

Zielgruppe

Praxisanleiter

Thema

Pflegeexpertise, Praxisanleitung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die kompetenzorientierte Pflegeausbildung gestalten“

Kostenloser Probezugang zum TUTOOLIO LMS

Angebot anfordern

Bei bei der Buchung der Lernplattform für Ihr Unternehmen können Sie von Mengenrabatten profitieren. Bitte tragen Sie ein, wie viele Nutzer Sie für den Kurs registrieren möchten. Sie erhalten in Kürze Ihr individuellen Angebot.