Startseite / Katalog / Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

14,00 

Um eine sachgerechte und bewohnerorientierte Inkontinenzversorgung durchführen zu können, benötigt das Pflegefachpersonal stetige Schulung.

Direktkauf möglich für 1 bis 49 Produkte. Benötigen Sie mehr? Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Jetzt Angebot anfordern.

Erhältlich als Teil folgender Produkte:

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Derzeit wenden die gesetzlichen Krankenkassen etwa 0,2 Prozent ihrer Mittel für aufsaugende Inkontinenzprodukte auf. Mehr als 76 % aller Bewohnerinnen und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen sind von Inkontinenz betroffen und werden mit Inkontinenzmaterialien versorgt. Bedingt durch das hohe Lebensalter und die meist ausgeprägte Pflegebedürftigkeit ist der spezifische Anteil der schweren und schwersten Inkontinenzgrade in Alten- und Pflegeheimen deutlich höher als im ambulanten Bereich. In der stationären Altenpflege kommt dementsprechend der Inkontinenzversorgung eine hohe Bedeutung zu. Durch die Stärkung der ambulanten Pflege und die Veränderungen durch das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) wird es zu Veränderungen in der Bewohnerstruktur stationärer Einrichtungen kommen. Die pflegebedürftigen Menschen werden bei Einzug in eine stationäre Einrichtung ein höheres Lebensalter aufweisen und der Anteil der Bewohnerinnen und Bewohner mit neurologischen Erkrankungen (wie Demenz, Alzheimer etc.) steigt stetig an. Um eine sachgerechte und bewohnerorientierte Inkontinenzversorgung sicherzustellen, sind regelmäßige Schulungen für das Pflegefachpersonal vonnöten. Der Kursinhalt wird anhand eines Abschlusstests geprüft. Nach Bestehen können Sie sich Ihre Teilnahmebescheinigung ausdrucken. Es gibt einen Fortbildungspunkt für die „Registrierung beruflich Pflegender“.

Kursdauer

ca. 45 Minuten

Inhalte

  • Funktion der Blase
  • Formen der Inkontinenz
  • Aufgaben der Pflegekraft
  • Kontinenz Profile
  • Maßnahmen zur Kontinenz Förderung
  • Hilfsmitteleinsatz

Teilnahmevoraussetzungen

  • Für diesen Kurs gibt es keine Teilnahmevoraussetzungen.

Lernziele

  • Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Wissen zur Durchführung einer sachgerechten und bewohnerorientierten Inkontinenzversorgung.

Abschluss

Abschlusstest, RbP, Zertifikat

Format

Audiosequenzen, Interaktive Elemente

Kompatibilität

Desktop, Mobile, Tablet

Sprache

Deutsch

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte

Thema

Pflegeexpertise, Prophylaxen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege“

Förderung der Harnkontinenz in der Pflege
14,00 

Kostenloser Probezugang zum TUTOOLIO Lernmanagementsystem

Warum viel reden? Wir richten Ihnen kostenlos und unverbindlich einen Probezugang zu unserem LMS ein und zeigen Ihnen, wie einfach TUTOOLIO auch in Ihrem Unternehmen funktioniert.

Angebot anfordern

Bei bei der Buchung der Lernplattform für Ihr Unternehmen können Sie von Mengenrabatten profitieren. Bitte tragen Sie ein, wie viele Nutzer Sie für Ihre Lernplattform registrieren möchten. Sie erhalten in Kürze Ihr individuellen Angebot.